Schutz vor Cyberattacken

Management-News

Betreiber von Energieversorgungsanlagen stehen vor der Herausforderung, ihre Vorrichtungen vor neuen Cyberbedrohungen zu schützen sowie Störungen frühzeitig zu erkennen.

30. August 2017

Dies trifft auch dezentral gesteuerte Windkraft- und Photovoltaikanlagen. Rhebo Industrial Protector sichert, laut Mitteilung des Unternehmens, den störungsfreien Betrieb vernetzter Anlagen zur Energieversorgung und -verteilung. Das selbstlernende System soll rückwirkungsfrei alle Kommunikationsflüsse in Netzleit- und Fernwirksystemen überwachen, die Kommunikationspakete analysieren und jede Anomalie in Echtzeit melden. Veränderungen im Kommunikationsverhalten wie technische Störungen, interne Manipulationen oder maskierte Cyberangriffe würden umgehend sichtbar, damit Gegenmaßnahmen rechtzeitig eingeleitet werden können. Rhebo Industrial Protector Netzleit- und Fernwirksysteme soll vor bekannten und unbekannten Bedrohungen schützen und Transparenz über die Systemkommunikation gewähren, so Rhebo.

www.rhebo.com

Erschienen in Ausgabe: 07/2017