Sektorkopplung in Theorie und Praxis

Diesel-Urteil, Klimagipfel, Kohleausstieg: Binnen eines Jahres hat sich der Druck deutlich erhöht, die Energiewende zu einer Erfolgsgeschichte Made in Germany zu machen. Dabei kommt es weniger auf das Tempo an, als auf das Konzept. Das zeigt auch die Leitmesse Integrated Energy der Hannover Messe.

12. März 2019
Energy: Internationale Leitmesse für integrierte Energiesysteme und Mobilität.
Integrated Energy Plaza, Das Energiesystem der Zukunft wird erlebbar. Halle 27, Stand H74
(Bild: Rainer Jensen/Hannover Messe)

Seit Jahren ist die Energiewende im Kern eine Stromwende. Wärmeerzeugung und Verkehrswesen beruhen bis dato nur zu bescheidenden Anteilen auf erneuerbaren Energien.

Zwei Seiten einer Medaille

Hier der Bedarf nach struktureller Veränderung, dort die Digitalisierung, die weltweit die Arbeitswelt verändert: Betrachtet man beide Entwicklungen nicht isoliert, sondern als zwei Seiten einer Medaille, könnte das zu einer Blaupause für eine erfolgreiche Energiewende in Deutschland und weltweit werden. Die Chancen stehen gut.

So sehen das auch die Organisatoren der Hannover Messe, die für die fünftägige Veranstaltung vom 1. bis 5. April in der niedersächsischen Landeshauptstadt das Profil der Leitmesse Integrated Energy ganz auf das Zusammenwachsen der Sektoren im Zeitalter der Digitalisierung ausgerichtet haben.

KWK und Wasserstoff

„Es gibt viele Anbieter auf der Messe, die eindrucksvoll zeigen, welche technologischen Möglichkeiten es bereits heute gibt, Strom aus Erneuerbaren Energien erfolgreich in die Bereiche Wärme und Mobilität zu transformieren“, sagt Arno Reich, Geschäftsbereichsleiter Industry, Energy & Logistics der Hannover Messe. Dabei stehen die Themen Kraft-Wärme-Kopplung sowie Wasserstoff und Brennstoffzellen im Mittelpunkt, so Reich.

Digital Energy

In der Energiehalle 12 dreht sich alles um die Digitalisierung des Energiesystems. Dabei geht es insbesondere um die digitale Steuerung und Überwachung von Energieflüssen.

Integrated Energy Plaza

Um den Besuchern künftig eine zentrale Anlaufstelle für aktuelle Energiethemen zu bieten, werden die beiden hochkarätig besetzten Foren Integrated Energy Plaza und Life Needs Power gebündelt und zentral in der Halle 27 veranstaltet.

Infrastruktur für Elektromobilität

Mobilität wird sich in den nächsten Jahren signifikant wandeln. Gründe hierfür sind Megatrends wie Urbanisierung und die damit einhergehenden Anforderungen an die Logistik, mehr Elektromobilität oder die Digitalisierung. Diesen Themen widmet sich der Bereich Electric Vehicle Infrastructure, wo sich alles um Ladetechnologien, autonomes Fahren, neue Abrechnungssysteme oder alternative Mobilitäts- und Transportlösungen dreht.

Hallenplan

Anreise