Shell wird Stromlieferant

Der Energiekonzern Shell wird künftig über die Partnerfirma First Utility aus Großbritannien Strom und Gas an Privathaushalte in Deutschland liefern. Das neue Angebot für Endkunden heißt Shell Privatenergie und ist ab heute über verschiedene Online-Kanäle sowie ausgewählte Vertriebspartner erhältlich.

29. Oktober 2015

Informationen zu dem neuen Produktangebot gibt es auch an vielen Shell Tankstellen, so der Energiekonzern.

Partner First Utility wird über seine Tochtergesellschaft First Utility GmbH mit Sitz in Hamburg unter der Marke Shell am deutschen Markt tätig. Man wolle sich analog zu Großbritannien auch in Deutschland durch »hohe Kundenbindung, Preistransparenz und übersichtliche Tarife« auszeichnen. In Großbritannien gilt First Utility Ltd. laut eigener Aussage mit mehr als 850.000 Kunden als einer der größten unabhängigen Energieanbieter.