Sichere Elektromobilität – TÜV Süd eröffnet Batterie-Labor in Garching

TÜV Süd eröffnet am 17. Oktober in Garching bei München eines der nach eigenen Angaben modernsten Batterieprüflabore in Deutschland. Man habe sich zum Ziel gesetzt, beim Thema Sicherheit in der Elektromobilität eine international führende Position unter den Prüfdienstleistern einzunehmen. Auch das VDE-Institut plant laut eigener Angabe Anfang 2012 ein Batterie- und Umwelttestzentrum in Offenbach zu eröffnen.

11. Oktober 2011

In Garching sollen auf einer Fläche von über 1.000 m2 Batteriespeicher intensiv geprüft werden. Eine bedeutende Rolle spiele dabei Sicherheit, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Batterien. Bereits heute unterhält TÜV Süd laut eigener Angabe Prüfeinrichtungen in den USA, Kanada, Singapur, Großbritannien, China und Deutschland. Eine zentrale Rolle spiele Garching zudem bei der Koordinierung der weltweit einheitlichen Prüfstandards.

Anfang 2012 eröffnet zudem das Institut des Verbandes der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE) ein Batterie- und Umwelttestzentrum für Elektrofahrzeuge. Auf einem Areal von 4.300 m2 auf dem Gelände der Energieversorgung Offenbach AG entsteht laut eigener Angabe eine 2.500 m2 große Laborfläche, auf der Batterien für E-Fahrzeuge, E-Bikes und Pedelecs aber auch für Power Tools und andere mobile Geräte getestet werden. Zusammen mit den am Hauptstandort Offenbach befindlichen Laboratorien und seinem EMV- und Akustiktestzentrum ist das Institut auf die gesamthafte Prüfung elektrotechnischer Erzeugnisse auch auf dem Gebiet der Elektromobilität ausgerichtet.