Sicherer Zugriff aufs BHKW

EVU-New

Im Zeitalter der Digitalisierung gehört Fernwartung von Anlagen zum Tagesgeschäft in vielen Unternehmen.

21. Juli 2017

Mit der Anbindung an das Internet werden sie jedoch gleichzeitig zum Ziel für potenzielle Cyberattacken. Der Schutz vor unautorisierten Zugriffen ist deshalb ein Schlüsselfaktor für die Fernwartung, etwa von Aggregaten in BHKW.

Caterpillar Energy Solutions in Mannheim wartet gasbetriebene Stromaggregate von MWM oder Caterpillar aus der Ferne und nutzt dafür den Angaben zufolge eine Lösung des Security-Herstellers Endian.

Die Basis dafür ist Endian Connect. Sie »ermöglicht einen sicheren und hoch skalierbaren Zugriff auf eine Vielzahl von Endpunkten mit einer ebenso großen Anzahl von gleichzeitigen Verbindungen«, so Endian in einer Projektbeschreibung. Über das mandantenfähige Management-Tool der Lösung lassen sich Anwender, Geräte und Berechtigungen verwalten. Alle Verbindungen sind standardmäßig per VPN-Tunnel geschützt, die Maschinen durch Industrie-Gateways gesichert.

Zentrales Element sei das Switchboard. Hierbei handelt es sich um ein Management-Tool mit dem Anwender, Geräte und detaillierte Berechtigungen verwaltet werden können. Alternativ kann die Verbindung mittels der Endian-Connect-App hergestellt werden. Jedes Gas-Stromaggregat wird vor Ort mit einem Endian-4i-Gerät ausgestattet: Hierbei handelt es sich um industrielle Security Gateways.

Erschienen in Ausgabe: 06/2017

Schlagworte