Siemens baut den weltweit leistungsstärksten Gießharztransformator

Ersteinsatz bei einer Versuchs- und Teststrecke für neues HGÜ-System.

18. Oktober 2007

Mit seinen Geafol-Gießharztransformatoren hat sich Siemens Power Transmission and Distribution (PTD) nach eigenen Angaben immer mehr zum Spezialisten für große Leistungen im Mittelspannungsbereich etabliert. Am 26. September 2007 verließ der bisher größte und leistungsstärkste Gießharztransformator der Welt mit einer Nennleistung von 40 MVA das Werk in Kirchheim/Teck. Den Entwicklern und Konstrukteuren war es laut dem Unternehmen zuvor gelungen, einen Gießharztransformator auf diese Leistung auszulegen. Zum Einsatz kommen werden zwei der neuen 40 MVA-Transformatoren bei einer Versuchs- und Testanlage für Hochspannungs-Gleichstromübertragungssysteme bei Siemens PTD in Erlangen.

Umfangreiche und aufwändige Routine-, Typ- und Sonderprüfungen des bisher größten Gießharztransformators hätten laut Siemens PTD gezeigt, dass die Transformatorvariante in dieser Leistungsklasse in vielen Fällen eine Alternative zum flüssigkeitsgefüllten Trafo sein kann.