Siemens erfolgreich mit Technologie zur CO2-Verminderung

Siemens Energy hat die erste Testphase mit seinem CO2-Abscheidungsverfahren, dem sogenannten Post-Combustion-Capture-Verfahren (PostCap), in der Pilotanlage am E.on-Kohlekraftwerk Staudinger erfolgreich durchgeführt.

24. November 2010

Mit dem umweltverträglichen Verfahren setzt das Unternehmen neue Maßstäbe bei der CO2-Abscheidung aus fossilbefeuerten Kraftwerken. In der Pilotanlage wurden die chemische Langzeitstabilität des Waschmittels, die Effektivität des Prozesses und die Emissionen unter realen Kraftwerksbedingungen untersucht. Nach über 3.000 Betriebsstunden seit Inbetriebnahme der Anlage im September 2009 steht nach eigenen Angaben fest, dass das Verfahren nahezu ohne Waschmittelemissionen eine CO2-Abscheideleistung von mehr als 90 % erzielt. Der Energieverbrauch ist im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren deutlich geringer.