Siemens errichtet Bahnstromumrichter für E. on

Verlustleistung um zehn Prozent reduziert.

27. Januar 2009

Die E.on Kraftwerke GmbH hat bei Siemens den neuartigen Bahnstromumrichter ›Sitras SFC plus‹ bestellt. Die Bestellung umfasst eine schlüsselfertige Container-Lösung für zwei statische Frequenzumrichter mit je 30 MW Leistung inklusive Transformatoren, Leittechnik, Schutz und Regelung. Siemens-Technologien wie das Multilevel-Stromrichterkonzept machen die Anlage nach eigener Aussage umweltfreundlicher. Den Ingenieuren sei es außerdem gelungen, die Verlustleistung um rund 10 % zu reduzieren. und die Lärmemission wurde ebenfalls verringert. Außerdem brauchen die neuartigen Anlagen laut Unternehmen etwa 20 % weniger Platz, weil sie kompakter gebaut werden können als die bisher auf dem Markt angebotenen Lösungen. Die erste Anlage soll am Kraftwerk Franken in Nürnberg-Gebersdorf errichtet werden und dort dreiphasigen Strom aus dem Landesnetz (50 Hz) für das einphasige Bahnnetz umrichten (16,7 Hz). Sie soll im März 2011 vom Probe- in den Normalbetrieb gehen.