Siemens-Leittechnik für Pilotanlage Schwarze Pumpe

Hochflexibel und einfaches Engineering.

24. November 2008

Siemens Energy hat im Auftrag von Vattenfall das Leittechniksystem ›SPPA-T3000‹ für die Pilotanlage Schwarze Pumpe geliefert. Die Anlage zur CO2-armen Stromerzeugung bei Spremberg in Brandenburg mit 30 MWth wird nach dem Oxyfuel-Verfahren betrieben. Siemens-Leittechnik ist bereits im Braunkohlekraftwerk Schwarze Pumpe im Einsatz und hat dort seine Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Für die Pilotanlage in unmittelbarer Nachbarschaft lieferte das Unternehmen des webbasierten Leittechniksystems die Anbindungen zur Luftzerlegungs- und CO2-Verflüssigungsanlage sowie zum Hauptkraftwerk und die Feldinstrumentierung. Ferner betreut Siemens den kompletten Versuchsbetrieb. Da Änderungen der Leittechnik in einer solchen Pilotanlage oftmals in Sekundenschnelle online durchgeführt werden müssen, war die hohe Flexibilität der Lösung ein wichtiges Kriterium für den Einsatz in Spremberg. Ausschlaggebend für die Wahl waren zudem nach eigenen Angaben deren einfaches Engineering und ihre Benutzerfreundlichkeit.