Siemens verstärkt Aktivitäten im GuD-Sektor

Siemens plant neben dem Kauf von Zulieferern für Gas- und Dampfkraftwerke (GuD) auch ein Gasturbinen-Joint Venture in Russland.

03. August 2011

Mit dem Kauf der beiden niederländischen Spezialisten für Abhitze-Dampferzeuger NEM und Nem Energy Services (NES) sichere man sich langfristig weitere Kapazitäten und Expertise, so das Unternehmen. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung durch die EU-Kommission. Abhitze-Dampferzeuger machen laut dem deutschen Unternehmen rund 15% der Wertschöpfung beim Bau von GuD-Kraftwerken aus.

Außerdem plant Siemens zusammen mit dem russischen Unternehmen Power Machines innerhalb der nächsten Monate ein Gasturbinen Joint Venture zu gründen. Das Gemeinschaftsunternehmen soll für Entwicklung, Fertigung und Service von Gasturbinen in Russland und den anderen Ländern der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) tätig sein. Im Gegenzug trennt sich Siemens von seiner Beteiligung in Höhe von 25% plus einer Aktie an Power Machines.