SMA erzielt 2008 Umsatzzuwachs

Auszahlung von Dividende beabsichtigt.

25. Februar 2009

Nach vorläufigen Zahlen konnte SMA Solar Technology aufgrund der hohen Nachfrage nach Photovoltaik-Wechselrichtern den Umsatz von 327 Mio. € im Vorjahr auf etwa 680 Mio. € in 2008 mehr als verdoppeln. Das EBIT stieg im Berichtszeitraum um etwa 170 % auf über 160 Mio. € (Vorjahr: 59 Mio. €). Damit verbesserte SMA die EBIT-Marge von 18 % in 2007 auf über 24 %. Angesichts der positiven Geschäftsentwicklung werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung voraussichtlich die Zahlung einer Dividende von 1 € je Aktie vorschlagen. Den vollständigen Jahresabschluss wird das Unternehmen auf der Bilanzpressekonferenz am 31. März 2009 in Frankfurt am Main vorstellen. Die weitere Entwicklung der Photovoltaik-Märkte sei angesichts der Finanzmarktsituation derzeit nur schwer einschätzbar, so das Unternehmen. In den letzten Monaten hat sich der Markt für Photovoltaik-Module immer mehr von einem Verkäufer- zu einem Käufermarkt mit einer deutlichen Preisreduktion bei den Modulen gewandelt. Die Hersteller von Wechselrichtern wie SMA sind nach eigenen Angaben von dieser Entwicklung jedoch nicht betroffen, da in diesem Marktsegment bereits von Beginn an ein intensiver Wettbewerb herrschte.