Smart City

Grüne Welle: Strom macht mobil

Grüne Welle: Strom macht mobil

VW, Shell, jüngst Aral: Große Namen sind inzwischen in der E-Mobilität engagiert und sorgen für Schlagzeilen. Vergleichsweise still verlief 2017 der Einstieg von Siemens ins Geschäft mit der Verkehrswende.

A city worker Analysing stock market data on a monitor.

EnBW: ein Konzern baut um

“Veränderung wird Programm bleiben“, sagte EnBW-Chef Frank Mastiaux auf der jüngsten Hauptversammlung der Firma. Das Unternehmen setzt auf Smart City, Telekom und E-Mobilität.

Bild: Gerd Altmann/Pixelio.de, Pixabay/Pixelio.de
05.06.2018

Preiserhöhung beim Klimaschutz

Eine Minderung der Treibhausgasemissionen um 80 bis 95 Prozent bis 2050 ist grundsätzlich erreichbar. Das ergab eine Studie der Deutschen Energieagentur (Dena). Dies setzt aber deutlich weitergehende Maßnahmen als bisher voraus – und deutlich mehr Geld.

Bild: lovelyday12/ fotolia.de
28.05.2018

Same für den Klimaschutz

Quartierskonzepte - Was im Kleinen beginnt, kann sich ausbreiten und fortwirken. So können auch Quartiere als eine Art Keimzelle der lokalen Energiewende fungieren.

Bild: j-mel/Fotolia.de
22.05.2018

Auf Sendung für die Smart City

Abfallcontainer, die melden, wenn sie voll sind, Überwachung von Trafostationen oder fernauslesbare Zähler: Um die Vision der vernetzten Stadt umsetzen zu können, bietet die Funktechnik Lorawan verschiedene Möglichkeiten. Nicht nur in Freiburg ist ein Projekt dazu gestartet. Ein Überblick über Pioniere, Möglichkeiten und Grenzen der neuen Technik.

Bild: j-mel/Fotolia.de
18.04.2018

Qualität setzt sich durch

Emissionsarme Produktion, intelligente Fernwärmenetze, Solarkühlschränke: Innovative Jungunternehmen aus der ganzen Welt sind in Berlin für ihre Produkte und Geschäftsideen geehrt worden.

Bild: Marcus/ fotolia.de
27.02.2018

Straßenlicht für heute und morgen

Kommune - UN-Prognosen zufolge werden 2030 weltweit 60 Prozent der Menschen in Städten leben. Regierungen, Unternehmen, Wissenschaft und vor allem die Bürger sind gefordert, Eckpunkte für das urbane Zusammenleben zu erarbeiten.

Bild: ag visuell/fotolia.de
13.02.2018

In der modernen Stadt funkt's

Karlsruhe, Ulm, Darmstadt: Bundesweit testen mutige Ingenieure eine neue Funktechnik. Sie soll die Basis für das Internet der Dinge in Städten und Gemeinden sein. Im Long Range Wide Area Network, kurz Lorawan, kommunizieren Sensoren über weite Strecken.

Bild: j-mel/Fotolia.de
22.01.2018

Mehrwert über Funk

Neue Funktechnologie ermöglicht intelligente Services und Geschäftsmodelle. So entstehen unternehmerische Chancen für kommunale Versorger.

Bild: Corinna Dumat/Pixelio.de
08.01.2018

Vodafone setzt auf Maschinen-Netz

Im Dezember hat Vodafone nach eigenen Angaben in Düsseldorf ein Netz in Betrieb genommen, das speziell für die Vernetzung von Gegenständen konzipiert ist. Das Maschinen-Netz soll Standardinfrastruktur für das Internet der Dinge werden. Auch in Berlin sei der Ausbau von Narrowband IoT im Gang, so das Unternehmen.

Unverwechselbares Design und anspruchsvolle Thementiefe.

Unverwechselbares Design und anspruchsvolle Thementiefe.

Hier können Sie ein kostenloses Probeabo oder ein günstiges Jahresabo bestellen. 

Jetzt abonnieren