Smart vernetzt auf allen Systemen

Elektromobilität

Der Gifhorner IT-Dienstleister H&D International Group hat für EnBW eine App für Windows Phone entwickelt, mit der alle deutschlandweiten Elektroladestationen schnell und einfach gefunden werden können.

28. September 2015

Fahrer von Elektroautos können sich inzwischen per Smartphone-App informieren, wo sich die nächste Ladesäule befindet. Allerdings sind viele dieser Apps nur für iPhone- oder Android-Nutzer anwendbar.

EnBW hatte die App zunächst für das iPhone-Betriebssystem iOS entwickelt. Dieses wurde unter EnBW-Kunden am häufigsten genutzt. Allerdings kamen schnell die ersten Anfragen von Kunden, wann die App auch für andere Plattformen verfügbar sein würde, so EnBW. Für Android konnte die Entwicklung die Portierung selbst vornehmen. Bei Windows Phone stand der Versorger eigenen Angaben zufolge vor größeren Herausforderungen.

Die App zeigt in einer systematischen Clusterung, wo sich die nächsten Ladestationen befinden und gibt Auskunft darüber, welche Steckertypen jeweils angeschlossen werden können. »Dabei ist die App aus Kundensicht gebaut: Es ging nicht darum, möglichst viele technischen Spielereien einzubinden, sondern nur die Felder einzubauen, die der Nutzer auch wirklich benötigt und intuitiv bedienen kann«, so EnBW.

www.hud.de, www.enbw.com

Erschienen in Ausgabe: 08/2015