Software zeigt Störungen

Technik

Netzüberwachung - Janitza Electronics stellt die nächste Version der Software ›Gridvis‹ vor.

24. März 2016

Sie sorgt für eine schnelle Aufbereitung und Verteilung der Datenströme. Die neue Version verfügt über die Funktionen Sankeydiagramm (Flussdiagramm) und KPI (Kennzahl). Mit ihnen lassen sich laut Unternehmen Energiedaten noch besser veranschaulichen. Gridvis macht zudem Störungen sichtbar, die separate Systeme nur teilweise oder gar nicht wahrnehmen würden. Mit beliebigen Eskalationsstufen und Logbuchfunktion stehen dem Überwachungsleitstand alle Tools für eine effiziente Überwachung zur Verfügung.

Gemeinsam mit der neuen Version des Netzanalysators ›UMG 96RM‹ erweitert die Software das 3-in-1-Monitoring des Unternehmens.

Halle 11, Stand E64

Erschienen in Ausgabe: 03/2016