Solardach-Initiative erfolgreich gestartet

Schott Solar verspricht attraktive Konditionen.

02. April 2009

Das ›500-Dächer-Programm‹ ist eine Initiative der Stadt Aschaffenburg sowie der Landkreise Aschaffenburg und Miltenberg. Kürzlich hat der Hersteller von Photovoltaik-Modulen Schott Solar nach eigenen Angaben »noch attraktivere Konditionen« für seine Solaranlagen definiert. Die Initiative spricht die Bürger der Region an, durch private Investitionen in Solarstromanlagen einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Die Umweltämter der Stadt Aschaffenburg und des Landratsamtes Aschaffenburg sowie das Bauamt des Landratsamtes Miltenberg bieten Informationen für interessierte Bürger an. Die Partnerunternehmen der Initiative sind neben der Schott Solar die PV5 Solarconcept GmbH, Elektro Braun GmbH sowie die ralos GmbH. Insgesamt 54 Innungsbetriebe aus den Bereichen Elektrotechnik und Sanitär-Heizung-Klima stehen für Beratungen vor Ort und für die Installation der Anlagen bereit. »Unser 500-Dächer-Programm wird von den Bürgern sehr gut aufgenommen. Die Nachfrage nach Beratungsterminen ist sehr groß. Die Zahl der eingehenden Aufträge steigt täglich. Grund dafür sind sicherlich die bereits attraktiven Konditionen des Programms, die wir noch einmal verbessern konnten«, ist Michael Schmidt überzeugt, der als Vertriebsleiter bei Schott Solar das Programm mit betreut. Das EEG biete für engagierte Bürger eine sichere Rendite für Solarstromanlagen.