Solon packt die Sonne in den Tank

In 6,8 sec von Null auf Achtzig im Electric-Scooter.

19. Juni 2007

Wer sagt, dass man mit Sonnenenergie kein Fahrzeug so richtig in Schwung bringen kann, der wurde auf der erstmals ausgerichteten ECOTEC 2007 Anfang Juni eines Besseren belehrt. Vectrix Electric-Scooter flitzten mit einer Beschleunigung von Null auf Achtzig in 6,8 sec über das Gelände der Zeche Zollverein. Aufgeladen wurden sie an der, von einem Photovoltaik-Generator angetriebenen, Solartankstelle. Mit dem Konzept zeigt das Berliner Unternehmen nach eigenen Angaben weltweit erstmalig, dass CO2-freie Mobilität bereits heute möglich ist. Die Solartankstelle, die mit 12 Solarmodulen auf insgesamt 50 m2 Fläche ausgestattet ist, gilt nach Vorstand Thomas Krupke als langfristige Alternative zu ihren Pendants mit fossilen Brennstoffen.