Sonne tanken

Technik-News

Tesvolt hat das Hochvolt-Lithiumspeichersystem TS HV 70 vorgestellt. Es ist für den Betrieb mit Batteriewechselrichtern von SMA optimiert.

30. August 2017

Mit dem TS HV sind den Angaben zufolge Anwendungen wie Lastspitzenkappung und Erhöhung des Eigenverbrauchs möglich. Aber auch unterschiedliche Netzsystemdienstleistungen sowie den Off-Grid-Betrieb bei Optimierung eines Dieselgenerators stellt der Hochvoltspeicher mit einer Laderate von 1 C zur Verfügung, so Tesvolt.

»Maßgeblich dafür ist der Betrieb mit 3-phasigen SMA-Sunny-Tripower-Storage-Batteriewechselrichtern, die mit dem TS HV System 60 kW bereitgestellt werden und an die jeweils bis zu 268 kWh angeschlossen werden können«, heißt es in einer Produktbeschreibung. So lassen sich Speicherlösungen bis in den Megawattbereich realisieren. Die Batteriespannung beträgt 575 bis 1.000 Volt.

»Der TS HV 70 ist unser Angebot für besonders anspruchsvolle Einsätze bei Gewerbebetrieben mit einem Bedarf ab 30 Kilowattstunden Speicherbedarf«, so Tesvolt.

Die Preise für PV-Stromspeicher sind laut Bundesverband Solarwirtschaft um bis zu 50 Prozent gesunken. Das geht aus dem Speicherpreismonitor des Verbandes hervor.

Erschienen in Ausgabe: 07/2017

Schlagworte