Spatenstich für neues Technical Institute

Areva investiert in den Standort Regensburg.

29. April 2009

Das französische Energie-Technikunternehmen Areva investiert 2,5 Mio. € in seinen Standort Regensburg. Auf dem Firmengelände an der Rathenaustraße entsteht als gemeinsames zentraleuropäisches Areva-Service-Projekt ein neues 1.200 m2 großes Technical Institute. In diesem modernst ausgestatteten Trainingscenter sollen bereits ab Ende 2009 vor Ort sowohl Kunden aus aller Welt wie auch unternehmenseigenes Personal an der gesamten Produktpalette der Energieübertragungs- und -verteilungstechnik geschult werden. »Unseren Kunden ein umfassender Servicepartner sein, die eigenen Kompetenzen weiter entwickeln und professionelles Training so effizient und praxisnah wie möglich zu gestalten und weiterzugeben«, sind die Vorgaben, die sich Thomas Semmelmann, Leiter des Service Regensburg, mit dem neuen Technical Institute zum Ziel gesetzt hat. Die konzernweite Einrichtung biete eine optimale Voraussetzung für die nationale wie internationale Kundenpflege in Regensburg. Innerhalb des Konzerns komme dem Bauprojekt aber auch deshalb große Bedeutung über die Grenzen Regensburgs hinaus zu, weil sich der Schulungseinsatz nicht nur auf die hier gefertigten Mittelspannungsanlagen beschränkt, so Semmelmann.