Stadtwerke Dachau mit neuer Kundenkarte

Kunden mit Energielieferverträgen von mindestens einem Jahr erhalten mit der Karte zusätzliche Angebote von den Stadtwerken Dachau. Mit ihr lassen sich etwa freie Eintritte in die Bäder, Freiparkminuten in den Parkhäusern, kostenlose Energieberatungen oder verbilligte Thermografie-Aufnahmen vom Eigenheim nutzen.

30. April 2014

Das Angebot soll jedoch weiter ausgebaut werden. Daneben sollen baldmöglichst auch städtische Einrichtungen, wie Bibliotheken oder die Eisbahn miteinbezogen werden. »Ziel ist es für unsere Kunden, echte Mehrwertangebote zu entwickeln. Dazu gehören auch Belohnungen für langjährige Treue, wenn sie etwa zehn Jahre und mehr bei uns geblieben sind«, sagt Gernot von Natzmer, Pressesprecher der Stadtwerke. Der Produktivstart der Karte ist für den 1. September geplant, pünktlich zur Eröffnung der Hallenbadsaison.

Die Kundenkarte wurde von dem IT-Dienstleister Wilken entwickelt. Sie wird bereits von den Stadtwerken Ulm/Neu-Ulm (SWU) verwendet. Die sogenannte ›Smart-Card‹ dient als Identifikationsmedium, kann aber auch als Zahlungsmittel eingesetzt werden. Die Wilken-Abrechnungslösung übernimmt außerdem die Clearingfunktion wie auch die Darstellung der Geschäftsvorfälle der Teilnehmer.