Stadtwerke-Partner testen am Rollout

Das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) ist am 2. September in Kraft getreten. Smartoptimo startet Anfang 2017 die dritte Stufe ihres Technischen Kooperationsprojektes Messsysteme. Mehr als 40 Stadtwerke testen in dem Projekt die neueste Generation der Messsysteme und Software für die Gateway-Administration.

25. Oktober 2016

Im dreistufigen Technischen Kooperationsprojekt Messsysteme des Stadtwerke-Partnernetzwerks geht es um das praktische Testen von Geräten, notwendigen IT-Systemen und Prozessen. Gestartet ist das Partnernetzwerk 2014 im ersten Level mit grundlegenden Abläufen.

Im noch laufenden zweiten Projektteil standen und stehen erweiterte Prozesse mit nahezu Schutzprofil-konformen Messsystemen und das Testen der Smart Meter Gateway-Administration (GWA) sowie des Messsystem-Managementsystems (MsM) im Fokus.

Im Level 3 werden weitgehend finale Systeme und Prozesse mit eigener Organisation getestet, dokumentiert und optimiert. Dabei werden auch die Backend-Systeme der Stadtwerke testweise angebunden.

Partner-Netzwerk-Veranstaltung

Am 9. November 2016 findet im Rahmen des Kooperationsprojektes ein Workshop mit allen beteiligten Partnern in Münster statt. Darin werden einerseits die Erfahrungen des zweiten Projektabschnitts zusammengefasst und analysiert. Andererseits steht der Ausblick auf 2017 und 2018 auf dem Programm.

„Wir werden besprechen, wie wir die System- und Prozesskette gemeinsam testen und wie wir den Rollout in der Praxis angehen wollen“, erläutert Ingo Lübke, Berater und Projektmanager bei Smartoptimo.

Der Workshop stehe auch Teilnehmern offen, die noch nicht Teil des Stadtwerke-Partnernetzwerks sind. Lübke: „Interessierte Stadtwerke, die gerne schnuppern möchten, sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Das gilt auch für das Netz- und Vertriebsforum, unsere Kompetenzplattform zum Austausch mit hochkarätigen Referenten und Kollegen aus anderen Stadtwerken.“