Stadtwerke-Windpark

Trianel sichert alle Rechte am Off-Shore-Gelände in der Nordsee

15. Mai 2009

Aufwind für den Offshore-Windpark Borkum West II. Wie Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Aachener Trianel GmbH, auf der Stadtwerke-Tagung in Berlin bekannt gab, will Trianel sich die Rechte an dem 56 m2 großen Windpark in der Nordsee noch in diesem Monat sichern. Entsprechende Vereinbarungen seien unterzeichnet. Zugleich werde Trianel auch die vom Bundesamt für Seeschifffahrt (BSH) im vergangenen Sommer erteilte Genehmigung von der Prokon Nord Energiesysteme GmbH übernehmen.

Auf der Fläche 45 km vor Borkum sollen 80 Windräder vom Typ Multibrid M 5000 mit einer Gesamtleistung von 400 MW installiert werden. 40 Windräder mit 200 MW Leistung will Trianel im Verbund mit 30 weiteren kommunalen Gesellschaftern selbst errichten. „Für die übrigen 200 Megawatt sind wir in Gesprächen mit strategischen Partnern“, so Becker. Die Gesamtinvestitionssumme des Offshore-Windparks liegt bei deutlich über einer Milliarde Euro. Die Errichtung des Windparks ist ab 2011 geplant.