Geschäftsprozesse werden zukünftig mit unterschiedlichen, ineinandergreifenden und standardisierten Tools abgebildet. Eine Individualisierung mit Programm-Code wie bisher wird kaum noch möglich sein, so Cortility.

ANZEIGE

„Das ist vergleichbar mit einem klassischen Lego-Haus: Da greift man auf Standard-Bausteine zurück, um seine Lösung zu realisieren“, erklärt Cortility-Geschäftsführer Klaus Nitschke.

SAP S/4 Hana

Besonders im Fokus stehen bei Cortility die Veränderungen durch SAP S/4 Hana, die SAP Cloud Lösungen zum Beispiel für die Marktkommunikation und natürlich die kommende Utility-Branchensoftware von SAP.

ANZEIGE

Auch für Non-SAP-Anwender interessant sind die Dokumentenmanagementlösungen „automatisierter Eingangsrechnungsworkflow“ sowie „Vertragsmanagement“. Letzteres ermöglicht den Einkäufern im EVU auch einen transparenten Überblick über Vertragslaufzeiten und Wartungspläne.

Cortility GmbH – E-World 2019 – Halle 3–267