Stationäre Lithium Ionen Batteriespeicher

Im Zuge der Energiewende nimmt die Bedeutung von stationären Speichersystemen immer mehr zu. Die zugleich fallenden Batteriespeicherpreise rücken diese noch weiter in den Mittelpunkt des wirtschaftlichen Interesses. Wie ist der aktuelle Stand der Technik und wohin geht der Trend moderner Energiespeicher?

23. Januar 2018

Das Seminar „Stationäre Lithium Ionen Batteriespeicher“ vom 20.03.-21.03.2018 in Essen beantwortet diese Fragen, stellt anwendungsspezifische Aspekte in den Mittelpunkt und bietet die Möglichkeit praxisrelevanter Diskussionen.

Stationäre Energiespeichersysteme wie Lithium-Ionen-Batterien, klassische Speichertechnologien wie Blei-Säure Batterien oder Pumpspeicherkraftwerke und innovative Entwicklungen wie Redox-Flow- und Hochtemperaturbatterien stellen in zukünftigen Stromnetzen eine wesentliche Komponente dar.

Bedingt durch konsequent fallende Batteriespeicherpreise wird in einigen Jahren die lokale Versorgung mittels Photovoltaik-Anlagen und Heimspeicher eine kostengünstige Alternative zum Bezug von Netzstrom sein.

Von der Zelle bis zur Anwendung, praxiserfahrene Referenten stellen die gesamte Wertschöpfungskette von Speichersystemen vor und betrachten die Wirtschaftlichkeit nach der EEG Novelle.

Eingeladen sind Entscheider der Energiewirtschaft, wie z.B. kommunale Energieversorger und Mitarbeiter der Entwicklungsabteilung, die einen umfassenden Überblick über die aktuellen Entwicklungen gewinnen möchten.

Mehr Informationen finden Sie hier