Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden übernimmt Steag New Energies (SES) Gildemeister energy solutions von der DMG Mori AG. In den Markt für Solartechnik war der Werkzeugmaschinenhersteller 2007 eingestiegen.

Unternehmensstrategie

ANZEIGE

„Mit der Übernahme gelingt uns eine strategisch wichtige Stärkung unseres Dienstleistungsportfolios insbesondere rund um den Megatrend Photovoltaik. Durch das umfangreiche Know-how und das internationale Netzwerk von Gildemeister energy solutions machen wir einen großen Schritt nach vorn in diesem Wachstumsmarkt“, sagt Joachim Rumstadt, der Vorsitzende der Steag-Geschäftsführung.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gildemeister energy solutions am Hauptstandort Würzburg sowie den Tochtergesellschaften in Stuttgart, Italien und Spanien werden von SES übernommen, heißt es. Das neue Unternehmen wird künftig als Steag Solar Energy Solutions firmieren.

Fokus Erneuerbare

ANZEIGE

Gildemeister energy solutions ist ein weltweit agierendes Dienstleistungsunternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien. Das Angebot umfasst nach Unternehmensangaben die schlüsselfertige Planung und Errichtung großflächiger Freiflächen Photovoltaik (PV)-Anlagen, die Wartung und Betriebsführung von PV-Anlagen, die Umsetzung von Energielösungen für Gewerbe und Industrie – wie PV-Aufdachanlagen, E-Ladestationen und Speichersysteme.