STADTWERKE

Stillhalten ist keine Unternehmensstrategie

Wie sollten Stadtwerke und Energieversorger mit den fünf Mega-Trends der Branche umgehen? Antworten gibt eine Studie von Rödl & Partner.

11. April 2019
Business, Technology, Internet and network concept. Technology future. Young businessman, working on the smartphone of the future, clicks on the virtual display button
(Foto: putilov_denis – Fotolia.de)

Rödl & Partner hat nach eigenen Angaben mehr als 50 Unternehmen aus der Energiewirtschaft befragt und die Ergebnisse der Umfrage in einer Studie zusammengefasst.

Die so genannten 5-D-Themen Dekarbonisierung, Dezentralisierung, Digitalisierung, Demografie und Diversifizierung sind für den Unternehmenserfolg von Stadtwerken und Energieversorgern wegweisend, heißt es.

„Unternehmen müssen ‚neu‘ denken“

„Die Resultate sprechen eine klare Sprache“, so das Beratungsunternehmen in einer Mitteilung. „Die Entwicklungen der 5-D greifen ineinander und sind eng miteinander verzahnt. Fakt ist, dass kein Energieversorger sich diesen Entwicklungen entziehen können wird.“ Das Motto ‚Was gestern gut war, ist auch heute gut‘ hat sich als Geschäftsprinzip mehr denn je überholt, heißt es. „Energieversorger müssen ihr Unternehmen ‚neu‘ denken“, so Rödl.

Diversifizierung

Im Zuge der Diversifizierung der Geschäftsmodelle wird den Themen Smart City, Speichertechnologien/Regelenergie, ganzheitliche Quartiersentwicklung sowie Breitband/Telekommunikation eine hohe Bedeutung beigemessen.

Dienstleistungen für kommunale Gesellschafter

Darüber hinaus haben die Energieversorger großes Interesse daran, verstärkt Dienstleistungen für ihren meist kommunalen Gesellschafter zu erbringen, so Rödl.

„Aber nur wenn der eigene Standpunkt bestimmt, die Großwetterlage eingeschätzt und die Zielkoordinaten bekannt sind, können individuelle Schwerpunkte gesetzt und geeignete Maßnahmen ergriffen werden, um den Unternehmenserfolg langfristig zu sichern”, verdeutlicht Anton Berger, Leiter des Geschäftsbereichs Energie bei Rödl & Partner.

Unternehmensstrategie erarbeiten

Den lokalen Akteuren der Energiewirtschaft empfiehlt er, die Potenziale der 5-D vor dem Hintergrund der unternehmensindividuellen, insbesondere personellen und finanziellen, Ressourcen zu reflektieren und eine passgenaue Unternehmensstrategie daraus abzuleiten.

Download