Strombedarf von Röllbach zur Hälfte mit Solarstrom gedeckt

Photovoltaikanlage im Landkreis Miltenberg mit über 1 MW einge-weiht.

22. November 2007

Zusammen mit Bürgermeister Rudi Schreck haben die Kaco Gerätetechnik GmbH und die S.A.G. Solarstrom Mitte November 2007 die Einweihung der Freiland-Photovoltaikanlage in Röllbach gefeiert. Mit knapp 1 Mio. kWh jährlich leistet die 1,036 MW starke Anlage nach Unternehmensangaben einen bedeutenden Beitrag zum Klimaschutz. Das entspricht etwa der Hälfte des Stromverbrauchs der Spessart-Gemeinde.

Die Photovoltaik-Freilandanlage steht auf einer Fläche von 20.540 m². Das Gelände wird von einem Röllbacher Bürger verpachtet. Insgesamt wurden 4.706 polykristalline Module mit einer Gesamtleistung von 1,036 MW verbaut. Damit können laut Kaco im Jahr etwa 800 Personen mit sauberem Solarstrom versorgt werden - in Röllbach wohnen circa 1.715 Menschen. Der Umwelt erspart die Anlage jährlich 750 t CO2.