Stromproduzent Kindertagesstätte

EWE NaturWatt fördert Photovoltaikanlage für betriebseigene Kita.

28. August 2008

Die EWE NaturWatt stattet die EWE Kindertagesstätte ›Biberburg‹ in Oldenburg mit einer Photovoltaikanlage aus. Anlass für das jüngste Projekt des Ökostromanbieters bietet eigenen Angaben zufolge die dritte Gewinnausschüttung des Unternehmens. »Als Ökostromanbieter, bieten wir nicht nur die Möglichkeit sich aus regenerativen Energiequellen mit Energie zu versorgen, sondern mit uns auch den Klimaschutz aktiv voranzutreiben«, erklärt Geschäftsführer Dr. Martin Baumert. »Kinder früh mit Themen wie Energiesparen und erneuerbare Energien vertraut zu machen, ist mir persönlich ein großes Anliegen«, sagt die Kindertagesstätten-Leiterin, Ingrid Eilers-Bruns. »Durch die Solaranlage auf dem eigenen Dach wird Klimaschutz konkret und für die Kinder begreifbar«.

Mit einer Spitzenleistung von 13,7 kW ist sie die bisher größte Anlage, die im Rahmen der Gewinnverwendung von NaturWatt installiert wurde. Geliefert werden die Solarmodule von aleo solar, einem international agierenden Unternehmen mit Sitz in Oldenburg. Pro Jahr soll die Anlage etwa 12.000 kWh Strom erzeugen. Das entspricht in etwa der Strommenge, die vier Haushalte in einem Jahr durchschnittlich verbrauchen.