Studie: Investitionen steigen

Markt-News

Die Verstromung von Kohle steht aufgrund ihrer hohen CO2-Last in der Kritik.

30. März 2012

Dennoch werden in Europa bis 2020 so viele neue Kraftwerksblöcke errichtet wie seit vielen Jahren nicht mehr. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von ecoprog. Ende 2011 waren in Europa rund 330 Kraftwerke in Betrieb, so die Studie. In ihnen produzierten knapp 950 Blöcke rund 200GW Strom. Von 2012 bis 2020 werden geschätzt rund 80 Blöcke mit einer Kapazität von rund 50GW neu errichtet.

In den neun Jahren zuvor (2003 bis 2011) waren es laut der Studie nur knapp 40 Blöcke mit einer Kapazität von 10GW. Grund für dieses Marktwachstum sei der große Ersatz- und Modernisierungsbedarf. Bis 2020 werden geschätzt zwischen 55 bis 60GW Stromerzeugungskapazitäten stillgelegt. Davon entfallen alleine 35GW auf die Blöcke, deren Außerbetriebnahme bis 2015 als Folge einer strengeren europäischen Umweltgesetzgebung bereits beschlossen ist.

Erschienen in Ausgabe: 03/2012