SWM kündigen Verträge mit TelDaFax

Der Energieversorger TelDaFax hat laut der Stadtwerke München (SWM) trotz mehrfacher Zahlungserinnerungen und Mahnungen Rechnungen für die Nutzung der Strom- und Gasversorgungsnetze der SWM nicht bezahlt.

30. März 2011

Daher haben die verantwortlichen Netzgesellschaften der SWM, die SWM Infrastruktur GmbH und die SWM Infrastruktur Region GmbH, als letzte Konsequenz die Lieferantenrahmenverträge mit TelDaFax zum 30. April gekündigt.

Die insgesamt rund 3.500 Strom- und Gaskunden von TelDaFax im Netzgebiet der SWM müssen sich laut eigener Angabe aber keine Sorgen machen. Sie werden nicht im Dunkeln sitzen oder frieren, sondern ab dem 1. Mai von den SWM im Rahmen der Grundversorgung/Ersatzversorgung entsprechend der gesetzlichen Regelungen des Energiewirtschaftsgesetzes mit Strom bzw. Erdgas beliefert. Hierüber werden die SWM die Kunden in den nächsten Tagen schriftlich informieren.