Temperaturen geben die Richtung vor

Marktnews KW 08/2017

Die Gaspreise sind erneut gesunken. Vor allem der EEX NCG Day Ahead ist mit - 1,41€/MWh gegenüber der Vorwoche deutlich gesunken.

22. Februar 2017

Die Kontrakte am längeren Ende der Kurve sind in den letzten Tagen leicht gestiegen – der Spread zwischen Spot- und Terminmarkt hat sich somit zunehmend verringert.

Die Temperaturprognose für die kommenden Tage sagt ein feuchtes und mildes Wetter für Deutschland voraus. Zum Wochenende hin könnten die Temperaturen dann jedoch wieder zunehmend zurückgehen. Werte im einstelligen Bereich sind dann wieder möglich.

Ungeplante Wartungsarbeiten in NOR

In den letzten Tagen ist es gemäß Gassco zu mehreren ungeplanten Wartungsarbeiten in Norwegen gekommen. Zu nennen sind hier beispielsweise Kvitebjorn und Troll.

Dabei ist es jedoch zu keinen nennenswerten Preiseffekten gekommen. Der Markt ist derzeit sehr gut mit Gas versorgt. In UK wurde der Interconnector sogar bereits wieder auf Export-Modus umgestellt.

Dt. Speicher zu 30,56% gefüllt

Gemäß GSE beträgt der aggregierte Speicherfüllstand in Deutschland 30,56%, bzw. 72,75 TWh. Damit wurden in der letzten Woche 3,7TWh ausgespeichert. Auf europäischer Ebene beträgt der Speicherfüllstand 32,3%, bzw. 337,56TWh.

Ölmarkt heute deutlich gestiegen

Brent Crude Oil ist heute bis auf knapp über 57,00€/MWh gestiegen. Auf der einen Seite wirken die Produktionskürzungen der OPEC, auf der anderen Seite die Zunahme der Ölproduktion in den USA.

Im Wesentlichen überwiegt heute die Meldung der OPEC, die Förderkürzung einzuhalten. Möglicherweise spielt auch der gestrige „President’s Day“ in den USA eine Rolle, da die Märkte geschlossen waren.

Die Marktnews aus dem GVS Chart-Telegramm

KW 08/2017 wurden erstellt durch die

GasVersorgung Süddeutschland GmbH.