Testanlage zur CO2-Abscheidung

Forschungsprojekt von Electrabel, E.on und Hitachi

21. April 2008

Electrabel, E.on Kraftwerke und Hitachi Power Europe (HPE) arbeiten bei einem Forschungsprojekt zur CO2-Abscheidung zusammen. Ziel ist der Bau und der Betrieb einer Testanlage, um das Verhalten verschiedener Lösungsmittel zur CO2-Abscheidung zu untersuchen. Mit der Anlage soll das optimale Lösungsmittel zur weitestgehenden Abscheidung von Kohlendioxid aus dem Rauchgas ermittelt werden.

Die Testanlage ist für die Behandlung von maximal 5.000 m3 Rauchgas pro Stunde unter realen Bedingungen ausgelegt. Für die Testanlage ist eine Betriebsdauer von insgesamt vier Jahren geplant. Innerhalb dieser Zeit soll die Anlage an Kraftwerksstandorten von Electrabel und E.on Kraftwerke betrieben werden. Anfang 2009 wird die Anlage erstmals in Betrieb gehen.