Da die Kennzahlenermittlung entlang der gesamten Prozesskette von Versorgungsunternehmen erfolgt und die Daten unterschiedlicher Systeme in Beziehung gesetzt werden können, ergeben sich laut Unternehmen ganz neue Möglichkeiten der Leistungsbewertung. Das Monitoring unterstützt damit nicht nur die eigenen Fachabteilungen bei der Optimierung der internen Geschäftsabläufe, auch Kunden können Einblicke in die Prozessbearbeitung gewinnen.