ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
VERKEHR

Treibstoff der Energiewende

Wasserstoffwirtschaft: Theorie und Praxis klaffen weit auseinander. In Deutschland soll sich das jetzt ändern. Im Fokus: regionale H2-Mobilität.

11. Dezember 2018
(Foto: Leo Wolfert/fotolia.de)

Das Bundesverkehrsministerium (BMVI) hat einen neuen Förderansatz entwickelt. In ausgewählten Regionen soll die mögliche Integration des Energieträgers Wasserstoff demonstriert werden.

Jede Region in Deutschland kann Wasserstoffregion werden, unabhängig von Vorerfahrungen, so die Initiative NOW.

Mehrstufiges Angebot

»Unser mehrstufiges Angebot berücksichtigt die spezifischen Bedarfe, Ressourcen und Potenziale vor Ort«, so Steffen Bilger vom BMVI in einer NOW-Mitteilung.

Demnach reiche die Förderung von der Unterstützung bei der Sensibilisierung für das Thema bis zur Beschaffung von Anwendungen, um die entstandenen Konzepte umzusetzen.

Überblick: die Regionenförderung

Das Konzept wurde auf der Vollversammlung zum Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP 2) vorgestellt, der Mobilität mit Wasserstoff gezielt in den Regionen unterstützt.

Hier die Regionenförderung im Überblick (Quelle: NOW):

Hy Starter: Mindestens sechs Regionen in Deutschland können als Hy Starter kommunale Konzepte zur Integration der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie auf der Basis erneuerbarer Energien entwickeln. Insbesondere im Verkehrsbereich, aber auch bei Wärme, Strom und Speicher in der Region.

Hy Experts: Regionen, die bereits Potenziale identifiziert oder erste Erfahrungen mit Wasserstoff und Brennstoffzelle gesammelt, Projektpartner gefunden und Projektideen formuliert haben, können sich um die Förderung bewerben. Für Hy Experts steht ein Preisgeld von insgesamt einer Millionen Euro zur Verfügung.

Hy Performer: Interessenten können sich um Fördermittel zur Umsetzung bereits bestehender Konzepte bewerben. Die Höhe des Preisgelds beträgt insgesamt 20 Millionen Euro, heißt es.

Die Interessensbekundung als Hy Starter ist ab sofort möglich, für Hy Experts und Hy Performer startet diese Phase im Frühjahr 2019, so die Initiative NOW.

Mehr Informationen zur Förderung und zum Verfahren hier.

Schlagworte