Trianel 4. erhält Teilerrichtungsgenehmigung

Kraftwerksbau am Lüner Stummhafen nimmt nächste Genehmigungshürde

08. Dezember 2009

Die Bezirksregierung Arnsberg hat der Trianel Kohlekraftwerk Lünen GmbH die 4. Teilerrichtungsgenehmigung (TG) für den Bau des Kraftwerks am Stummhafen erteilt. Konkret umfasst die 105 Seiten starke 4. TG insbesondere den Bau der geschlossenen Kohlesilos und der Kohlefördertechnik. Auch der Bau der hochmodernen Rauchgasreinigungstechnik ist nun vollständig genehmigt. Kesselhaus und Maschinenhaus inklusive der Anlagentechnik waren bereits früher von der Bezirksregierung genehmigt worden.

Mit der Betonierung der rund 55 m hohen Kohlesilos ist unmittelbar nach Eingang der Genehmigung begonnen worden. Noch im ersten Quartal 2010 sollen die Silos im Rohbau fertig gestellt sein. Bis zu drei Meter gewinnt das Silo täglich an Höhe.

500 Mio. € sind seit dem ersten Spatenstich im August 2008 auf der Baustelle am Stummhafen verbaut worden. 2012 soll das 750-MW-Kraftwerk ans Netz gehen. 31 Stadtwerke aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind unter Federführung des Aachener Stadtwerke-Netzwerks Trianel an der 1,4-Mrd.-€- Investition beteiligt.