Türkisches Einkaufs-Center ohne Heizkessel

Handelsimmobilie spart jährlich 1,3 Mio. kWh Primärenergie ein.

20. August 2007

Mit dem Shopping Square ›Meydan‹ in Istanbul setzt die Metro Group Asset Management eigenen Angaben zufolge architektonisch und ökologisch neue Maßstäbe. Die jetzt in Betrieb genommene Anlage nutzt mit Geothermie natürliche Ressourcen zum Heizen und Kühlen des 70.000 m2 großen Shopping Square. Entworfen wurde das Areal von den Londoner Foreign Office Architects.

Die Anlage im Stadtteil Ümraniye ist laut dem Unternehmen eine der größten seiner Art in Europa, die zur Klimatisierung einer Handelsimmobilie dient. Sie spart jährlich 1,3 Mio. kWh Primärenergie ein. Für die Anlage wurde eine CO2-Einsparung von 350 t pro Jahr berechnet.