Vattenfall kauft Offshore-Windprojekt ›Sandbank 24‹

Vattenfall erwirbt laut eigener Angabe das Offshore-Windprojekt ›Sandbank 24‹, das 96 Anlagen umfasst, und baut damit in Deutschland seine Stromerzeugung aus Meereswind weiter aus. Geplant und entwickelt wurde der Park seit 2001 von der Oldenburger Projekt GmbH. Nun wurden alle Verkaufsmodalitäten mit der Sandbank Power GmbH als Verkäufer abgeschlossen. Der Bau soll 2015 beginnen.

29. November 2011

In Planung sei auch die Erweiterung ›Sandbank Extension‹, die weitere 40 Anlagen vorsieht. Die Größe von Sandbank 24 kann laut Unternehmen bis zu 576 MW betragen und der Windpark kann jährlich Strom für bis zu 500.000 Haushalte liefern. Das Baugebiet liege 90km westlich der Insel Sylt in unmittelbarer Nähe zum Windpark ›DanTysk‹, den Vattenfall und die Stadtwerke München ab Herbst 2012 bauen werden.

Mit Sandbank 24 habe man die Projektpipeline nochmals erweitert. In Deutschland befinden sich nun mehr als 1.000MW Offshore-Wind in der Planung oder stehen unmittelbar vor Baubeginn. Dies entspreche der Leistung eines konventionellen Großkraftwerks. In Europa will Vattenfall laut eigener Angabe Meereswindparks in der Gesamtgröße von etwa 6.000MW bauen.