Veranstaltung ‚Wirtschaft für Schule in NRW’

Partner-Unternehmen für Schulen im Bergischen Städtedreieck gesucht

26. April 2007

‚Wir wollen: Wirtschaft für Schule in NRW’ heißt eine Aktion, mit der Wirtschaftsministerin Christa Thoben und Schulministerin Barbara Sommer landesweit für unternehmerisches Engagement in Schulen werben. "Mittlerweile haben 52 % aller Schulen in Nordrhein-Westfalen feste Kooperationen mit Unternehmen. Wir wollen, dass es 100 % werden", sagte Wirtschaftsministerin Christa Thoben in Solingen.

In den Städten Solingen, Remscheid und Wuppertal suchen zurzeit 22 Schulen ein Partner-Unternehmen. In einer festlichen Veranstaltung in Solingen-Ohligs standen deshalb vor allem erfolgreiche Partnerschaften im Mittelpunkt, die zum Nachahmen anregen sollen. Wirtschaftsministerin Thoben und Schulministerin Sommer gingen mit gutem Beispiel voran und übernahmen eine Patenschaft für das Gymnasium Am Kothen in Wuppertal. Die Ministerinnen unterzeichneten eine entsprechende Kooperationsvereinbarung mit der Schule im Rahmen der Veranstaltung.

Die geplanten Aktivitäten stehen ganz im Zeichen des Themas ‚Energie’ und werden koordiniert von der EnergieAgentur.NRW. Geplant sind unter anderem Betriebsbesichtigungen bei Energieunternehmen, Informationen über Berufsbilder und Studiengänge im Energiebereich und Thementage zu Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien.

"Wir wollen mit der Veranstaltung in Solingen noch mehr Unternehmen im bergischen Städtedreieck ermuntern, mit ihrem Engagement in Schulen jungen Menschen Chancen zu bieten und Perspektiven zu eröffnen", sagte Wirtschaftsministerin Christa Thoben. "Aber auch Unternehmen, die sich erst einmal einen Überblick über die Möglichkeiten der Aktion verschaffen wollen, sind herzlich willkommen."