Verbesserte 5-Tage-Vorhersage der Windstromeinspeisung

EWC entwickelt eigenes MOS Verfahren

02. Februar 2007

Exakte Windertragsvorhersagen der kommenden Tage reduzieren in der Energiewirtschaft das Risiko, teure Regelenergie einkaufen zu müssen oder konventionelle Kraftwerke unnötig lange hoch zu fahren. Gerade für Fahrplan- und Bilanzkreismanager, Risiko- und Portfoliomanager und Analysten im Energiehandel sind diese Prognosen von besonderer Bedeutung.

Die Firma EWC Weather Consult GmbH soll ihre bestehende Windertragsprognose signifikant verbessert haben und bietet Energieversorgungs- und -handelsunternehmen mit ihrem neuen Service „EWC Windertrag MOS“ die Möglichkeit, den Bedarf an teurer Regelenergie weiter zu reduzieren und ein mehr Planungssicherheit zu erzielen.

Die Windertragsprognosen von EWC verknüpfen numerische Vorhersagemodelle für Windgeschwindigkeiten und Wetterparameter mit komplexen Datenbanken aller Windenergieanlagen. Mittels des von EWC entwickelten MOS-Verfahrens (Modell Output Statistics) sollen die systematischen Prognosefehler mit historischen Ist-Werten korrigiert werden. Dies führt zu einer signifikanten Reduktion der Fehlervarianz von 20 - 30 %. Die korrigierten Daten stehen in ¼-stündlicher Auflösung zur Verfügung und können in unterschiedlichen Datenformaten (beispielsweise TXT, EXCEL, CSV, XML) und über verschiedene Kanäle (E-Mail, FTP pull und push, Webservice) bereitgestellt werden.

E-world energy & water Essen, Halle 3, Stand 125