Verkehrswende

Fortschritt ist Kopfsache

2009 gründeten Heiner Gärtner und Ove Petersen die Firma GP Joule mit der Überzeugung, dass vollständig erneuerbare Energieversorgung machbar ist.

E-Turn statt U-Turn

2018 ist klar geworden: In den Städten wird es Zeit für die Verkehrswende. Mit Zukäufen, Firmengründungen und Big Data stellen sich Versorgungsunternehmen darauf ein.

27.02.2018

Richter: Diesel-Fahrverbote zulässig

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass Kommunen grundsätzlich Fahrverbote für ältere Dieselautos verhängen können. Das Gericht wies die Revisionen der Landesregierungen von Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen zurück.

27.02.2018

Haßfurt gibt Gas

Power to Gas gilt bei Experten als wichtiger Baustein für eine Energieversorgung auf Basis von Erneuerbaren. Im fränkischen Haßfurt wird bereits seit Herbst 2016 Strom aus erneuerbaren Energien in Wasserstoff umgewandelt und ins Gasnetz eingespeist.

27.02.2018

Volle Fahrt in den Blackout?

Verkehr. Ist das deutsche Stromnetz fit für die Verkehrswende? Noch sind E-Autos Exoten auf Rädern. Aber die Zahl der E-Autofahrer nimmt zu. Dass die Fahrzeuge eines Tages die Versorgungssicherheit gefährden, gilt unter Experten als ausgeschlossen. Aber Vorsichtsmaßnahmen sind nötig.

16.02.2018

Strom für die Verkehrswende

Der Ladebedarf für Elektrofahrzeuge stellt hohe Anforderungen an die Verteilnetze. Für den notwendigen Netzausbau bietet Innogy nach eigenen Angaben erstmals eine fundierte Datengrundlage.

14.02.2018

Energiewende auf die Straße bringen – aber wie?

Ohne eine Energiewende im Verkehrssektor mit seinen derzeit steigenden CO2-Emissionen wird der Klimaschutz scheitern. Das macht die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) in ihrem Hintergrundpapier „Die Energiewende auf die Straße bringen“ deutlich.

08.02.2018

Wenn das Wasserstoff-Auto kommt

Bad-Homburg geht beim Thema Wasserstoff voran und bekommt eine Wasserstoff-Tankstelle. Die hessische Stadt hat beim zweiten Standortaufruf des Infrastruktur-Betreibers H2 Mobility gewonnen. Denn über 70 Bürger und Unternehmen wollen ein Wasserstoff-Auto kaufen. Neben Bad Homburg sollen bei dieser zweiten Runde vier weitere Stationen außerhalb der regulären Netzplanung in Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein entstehen.

26.01.2018

Mobile Wege auf dem Prüfstand

Ladesäule oder Wasserstoff-Tankstelle - was ist kostengünstiger? Das Forschungszentrum Jülich und H2 Mobility haben eine Analyse zum Infrastrukturkostenvergleich veröffentlicht.

Themenvorschau

 Jetzt schon wissen, welche Themen Sie in der E-world Ausgabe 1/2019 lesen:    


- Trends auf der E-world 2019 und Messehighlights
- Dossier Smart Metering
- Smart City
- PPA
- Quartierversorgung uvm.

Themenvorschau herunterladen

Unverwechselbares Design und anspruchsvolle Thementiefe.

Hier können Sie ein kostenloses Probeabo oder ein günstiges Jahresabo bestellen. 

Jetzt abonnieren