Versorgung Kirchen für Ökostrom

Markt-News

Naturstrom, Anbieter von Strom und Gas aus erneuerbaren Energien, gewinnt nach eigenen Angaben zunehmend kirchliche Institutionen als Kunden.

18. November 2010

Der Anbieter begrüße die Bistümer Hildesheim und Osnabrück sowie den evangelischen Kirchenkreis Hittfeld. Hauptgrund für den Wechsel sei die Bewahrung der Schöpfung. Denn nur die Belieferung durch einen unabhängigen Ökostromanbieter garantiere, dass man nicht entgegen der eigenen Überzeugung gefährliche und klimaschädliche Atom- und Kohlekraftwerke unterstütze.

Diese Position bekräftigt Dirk Jäger, Superintendent des Kirchenkreises Hittfeld: »Als Christen sind wir aufgefordert, die Schöpfung zu bewahren. Nach dem unverantwortlichen Scheitern des Klimagipfels in Kopenhagen will der Kirchenkreis Hittfeld mit dem flächendeckenden Wechsel zu Ökostrom ein klares Signal gegen den Klimawandel setzen.«

Erschienen in Ausgabe: 9-10/2010