Vier Solarparks im spanischen Extremadura eingeweiht

Sputnik Engineering liefert 100-kW-Zentralwechselrichter.

18. Dezember 2008

Die spanische Firma Valsolar 2006, S.L. und ihr portugiesischer Geschäftspartner Cavalum SGPS, S.A. haben Ende November 2008 in der autonomen Region Extremadura vier Solarparks mit einer Gesamtleistung von 8 MW eingeweiht. Die Nachführsysteme liefern durchschnittlich 26 GWh Energie im Jahr, was den Bedarf von rund 8.300 Haushalten deckt und 25.000 t CO2 einspart. Für die Nachführsysteme erhalten die beiden Betreiber noch die erhöhte Einspeisevergütung, die das Königliche Dekret ›RD 661/2007‹ für bis Ende September 2008 in Betrieb genommene Solarstromanlagen garantiert. Es sieht eine höhere Vergütung für Anlagen bis 100 kW. Valsolar und Cavalum haben die vier Solarparks daher in Teilsysteme mit je 100 kW Leistung aufgeteilt. Für jede eingespeiste Kilowattstunde erhalten sie 45,51 ct. Ingesamt kosteten die vier Solarparks 40 Mio. €. Valsolar rechnet damit, dass sich die Kosten nach zehn Jahren amortisieren. Bei den Wechselrichtern haben sich Valsolar und Cavalum für 100 kW-Zentralwechselrichter der Sputnik Engineering entschieden.