Voltaris nimmt neue Prüfeinrichtung in Betrieb

Die Voltaris GmbH nimmt in Maxdorf eine neue Prüfeinrichtung in Betrieb und gehört damit eigenen Angaben zufolge zu den wenigen Messstellenbetreibern in Deutschland, die die neueste Zählermesstechnik im eigenen Haus prüfen können.

18. Mai 2012

Nach dem Standort Merzig ist es für das Unternehmen nun auch in Maxdorf möglich, neue Zählertechnologien, wie zum Beispiel EDL- und Sym²-Zähler, zu prüfen. Zuverlässige Messungen des Energieverbrauchs sind für Energieversorger unabdingbare Voraussetzung für eine korrekte Abrechnung. Dabei sind Genauigkeit, Beständigkeit und Funktionssicherheit der Zähler von entscheidender Bedeutung – dies wird durch die Eichung gemäß der eichrechtlichen Bestimmungen in staatlich anerkannten Zählerprüfstellen garantiert.

In den Prüfstellen EK3 (Rheinland-Pfalz) und EL3 (Saarland) übernimmt das Unternehmen seit mehr als 80 Jahren die Eichung von Elektrizitätszählern, Wandlern und Zusatzeinrichtungen sowie Eichgültigkeitsverlängerungen und Befundprüfungen. Daneben werden mittels der umfangreichen Prüfausstattung messtechnische Untersuchungen und unabhängige Bewertungen aller gängigen Zählervarianten durchgeführt, so das Unternehmen. Beide Prüfstellen erfüllen hohe Qualitätsanforderungen, deren Einhaltung von den Eichbehörden der jeweiligen Bundesländer überwacht wird.