Wachstumsmarkt Energiegewinnung durch Müllentsorgung

Laut Frost & Sullivan 100 neue Anlagen bis 2012.

04. Februar 2008

Abfallwirtschaft in Europa ist schon längst kein reines Transport - und Beseitigungsgeschäft mehr. Gesetzliche Neuerungen haben in den letzten zehn Jahren für die entscheidenden Schritte zur Umsetzung von neuen Technologien und innovativen Recycling-Lösungen gesorgt. Die Abnahme klassischer Mülldeponien führt laut der Unternehmensberatung Frost & Sullivan zu neuen und innovativen Alternativlösungen. Obwohl die Bedeutung von Recycling und biologischer Abfallbehandlung zunimmt, würden örtliche Verwaltungen die Energiegewinnung durch Müllverbrennung als die einzig wirkliche Alternative zu Mülldeponien sehen.

Laut Studien des Frankfurter Unternehmensberaters wächst der Markt für Müllverbrennung in Europa kontinuierlich an. Europas Kapazitäten für Müllverbrennungsanlagen würden danach in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich um weitere 13 Mio. t anwachsen und es werden mehr als 100 neue Anlagen entstehen.