Waschen mit wenig Emission

Spektrum

Ein neues Verfahren zur CO2-Abscheidung hat die erste Testphase unter realen Kraftwerksbedingungen erfolgreich bestanden:

31. Januar 2011

Nach über 3.000 Betriebsstunden seit Inbetriebnahme stehe fest, dass das Post-Combustion-Capture-Verfahren (PostCap) fast ohne Waschmittelemissionen eine Abscheideleistung von mehr als 90% erzielt, teilt Siemens Energy mit. Siemens hat das Verfahren entwickelt und die erste Testphase in der Pilotanlage am E.on-Kohlekraftwerk Staudinger durchgeführt.

Der Energieverbrauch sei im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren deutlich geringer. Im Gegensatz zu bisher bekannten Wegen komme der PostCap-Prozess ohne aufwendige Nachreinigung des Rauchgases nach der CO2-Abscheidung aus. Eine wichtige Anforderung an das Verfahren besteht darin, bei der Abtrennung keine neuen Emissionen zu erzeugen, so Siemens.

Erschienen in Ausgabe: 01/2011