Wasserkraft

Spektrum

Mehr Power aus dem Innkraftwerk im oberbayerischen Gars: Die Verbund-Innkraftwerke errichtet beim Kraftwerk Gars ein zusätzliches Kraftwerk in Form einer horizontalen Kaplanturbine.

04. Mai 2011

Die Ausbauleistung der Turbine liegt bei 5MW, was die Gesamtleistung auf 25MW erhöhe, so das Tochterunternehmen des östereichischen Stromversoergers Verbund. Mit dem Projekt ›Triebwerk Gars‹ steige die Gesamterzeugung am Standort um 13,7Mio.kWh auf insgesamt rund 170Mio.kWh. »Mit dem neuen Triebwerk Gars investieren wir in den Ausbau der bayerischen Wasserkraft und geben zugleich einen wichtigen Impuls für die gesamte Entwicklung der erneuerbaren Energieträger in Bayern«, so Karl Heinz Gruber, technischer Geschäftsführer der Verbund-Innkraftwerke. »Sowohl das optimierte Kraftwerk Gars – hier haben wir eine Effizienzsteigerung um 9 % geschafft – als auch die gesamte Kraftwerksgruppe am Inn leistet so auch weiterhin langfristig einen wesentlichen Beitrag für eine sichere und saubere Stromversorgung in Bayern.«

Die Gesamtinvestition für das Projekt beträgt 20Mio.€, Baubeginn soll Ende Mai 2011 sein. 2013 soll auch die Fischwanderhilfe am Standort Gars modernisiert werden, so das Unternehmen weiter.

Erschienen in Ausgabe: 04/2011