Wasserkraft

Spektrum
30. März 2012

Das Laufwasserkraftwerk in der Nähe der Ruhrmündung soll eine Leistung von 2,5MW erreichen, 50m3 Wasser treiben dafür bei einer mittleren Fallhöhe von 4,5m eine Turbine an. Betrachtet werden verschiedene Anlagenvarianten. Da das bestehende Ruhrwehr den Fluss an der Stelle bereits aufstaut, könnte man am Südufer das Kraftwerk errichten, so das EVU weiter.

Im Frühjahr wollen die Stadtwerke das Projekt europaweit ausschreiben und anschließend das Genehmigungsverfahren einleiten. Nach abschließender wirtschaftlicher Prüfung, Vorliegen der Genehmigungen sowie Zustimmung der Unternehmensgremien könnte ab 2013 gebaut werden.

Erschienen in Ausgabe: 03/2012