Wasserkraft für Bankzentrale

Ökostrom Im Klimaschutz aktiv wird die Frankfurter Commerzbank-Zentrale ab Januar 2008.

25. November 2007

Mit dem Versorger Mainova hat sie einen Zweijahresvertrag zum Ökostrombezug abgeschlossen. Der CO2-Ausstoß aller Liegenschaften der Bank in Frankfurt am Main soll damit um 14 % sinken. Zwei Wasserkraftwerke in Griesheim und Eddersheim werden deren Jahresbedarf von 8.760.000 kWh decken.

Erschienen in Ausgabe: 12/2007