Wasserkraftwerk in Spanien

Voith Hydro erhält Auftrag in Höhe von rund 24. Mio. €

26. August 2009

Ab 2012 wird ein neues Wasserkraftwerk in Galizien umweltfreundlichen Strom mit Maschinen aus Heidenheim erzeugen: Der spanische Energieversorger Iberdrola hat Voith Hydro mit der Lieferung einer Francisturbine, eines vertikalen Generators sowie der 32 m langen Stahlauskleidung des Druckstollens für das Wasserkraftwerk San Esteban II beauftragt. Der Auftragswert beläuft sich auf rund 24 Mio. €.

San Esteban II wird am Rio Sil in Galizien gebaut, dem linken Nebenfluss des Miño. Das neue Wasserkraftwerk soll Ende 2012 in Betrieb gehen und mit einer Leistung von 177 MW die Kapazität des in den 1950er-Jahren erbauten Wasserkraftwerks San Esteban erweitern. Es ist seit 1957 in Betrieb und hat eine installierte Leistung von 265 MW.

Die neue Maschine von Voith Hydro wird in ein neues Krafthaus eingebaut. Es entsteht als Kaverne im Berg und nutzt das bereits vorhandene Oberwasserbecken mit.

Iberdrola ist einer der größten Energieversorger Spaniens. Mit 8.800 installierter Leistung aus Wassserkraft verfügt Iberdrola über einen Großteil des gesamten installierten Wasserkraft-Potenzials in Spanien.