Wasserstofftanke für Schweizer Busse

Querschnitt

Seit Ende 2011 fahren in und um Brugg fünf Postautos mit Brennstoffzellenantrieb.

01. Oktober 2012

Für das Betanken hat die Carbagas nun die schweizweit erste Wasserstofftankstelle für Busse gebaut, die die PostAuto Schweiz betreibt. Rund 60% des gesamten Bedarfs an H2 für das fünfjährige Brennstoffzellenprojekt können damit vor Ort produziert werden. Die Herstellung erfolgt mit einem Elektrolyseur, der mit Hilfe erneuerbarer Energien aus Wasser und Strom den Wasserstoff produziert. Der restliche Wasserstoff wird zugeliefert.

> www.postauto.ch

Erschienen in Ausgabe: 03/2012