Weltgrößter Rotor im Test

Technik-News

Windkraft - Siemens Energy hat den Testbetrieb des 154m-Rotors an der 6MW-Offshore-Windenergieanlage im dänischen Østerild gestartet.

12. November 2012

Die Anlage ist mit drei 75m langen Quantum-Rotorblättern ausgestattet. Das sind die längsten Rotorblätter der Welt. Sie zeichnen sich durch hohe Stabilität bei gleichzeitig geringem Gewicht aus, so das Unternehmen. Das spezielle Blattprofil sorgt für optimale Leistung bei den unterschiedlichsten Windgeschwindigkeiten. Siemens nutzt bei der Herstellung das ›integralBlade‹-Verfahren, mit dem Rotorblätter in einem Guss und ohne Klebestellen produziert werden können.

Eine solche Anlage kann an Offshore-Standorten jährlich bis zu 25Mio.kWh sauberen Strom produzieren. Dies reicht aus, um 6.000 Haushalte zu versorgen. Østerild ist ein küstennaher Standort mit einem hohen Windaufkommen und bietet somit schon für den Testbetrieb an Land günstige Bedingungen.

Erschienen in Ausgabe: 09/2012